Hauptschüler durften ins Zeitungsgeschäft schnuppern

Wie schon in der Aprilausgabe berichtet, gestaltete die erste Deutsch-Leistungsgruppe der vierten Klassen der Hauptschule Westendorf (mit ihrer Lehrerin Jolanthe Sieberer) vor kurzem eine Seite in der Tiroler Tageszeitung.
Die Themen waren bei einer redaktionellen Besprechung in Innsbruck festgelegt worden, möglichst viele verschiedene journalistische Formen sollten verwendet werden. So mussten beispielsweise eine Umfrage und Interviews mit den beiden Bürgermeistern gemacht werden. Als Leitthemen waren Straftaten durch Jugendliche und die Diskussion über Jugendtreffs gewählt worden.
Am 15. April war es endlich so weit: Die Westendorfer Schülerseite war in der TT. Sieht man davon ab, dass in Innsbruck einem Bild ein falscher Name beigefügt wurde, herrschte allgemeine Zufriedenheit. Was aber noch wichtiger ist: Die Buben und Mädchen haben einen Einblick in das Zeitungswesen bekommen und gesehen, wie viel Arbeit dahinter steckt, bis Texte und Bilder veröffentlicht werden können.

ZURÜCK