Hauptschule Westendorf im Schulvolleyball vorne

Die fruchtbare Zusammenarbeit zwischen der Hauptschule Westendorf und dem VC KLafs Brixental trägt auch im Schulvolleyball Früchte.
Die männlichen Schüler gewannen heuer alle Schulbewerbe, die für Zehn- bis 14-Jährige ausgeschrieben waren. Bei der U-12-Hallenmeisterschaft wurde im Finale das Gymnasium Hall besiegt. Die U-14-Meisterschaft sah die HS Westendorf vor dem Reithmanngymnasium und dem Gymnasium Adolf-Pichler-Platz.
Die Landesausscheidungen  in der AON-Schulbeachtour wurden ebenfalls von den Westendorfer Teams dominiert. In der Kategorie Unterstufe 1 siegte die HS Westendorf 1 vor der HS Westendorf 2 und dem Gymnasium Paulinum Schwaz. Die Unterstufe 2 gewann die HS Westendorf 3 vor HS Umhausen und dem BRG Wörgl. Damit haben sich drei (!) Teams aus Westendorf für die österreichischen Beachmeisterschaften, die am 24./25.Juni in Innsbruck stattfinden werden, qualifiziert.
Der  heuer überragend spielende Thomas Zass, Christian Koidl und Lisa Schörghofer haben vor zwei Jahren schon einmal den Bundessieg nach Tirol geholt und wollen auch heuer wieder in der Unterstufe 2  zusammen mit Thomas Schneider, Andreas Wetzinger und Steffi Nageler in den Titelkampf eingreifen.
Gute Karten hat auch das Team mit Simon Schörghofer, Robert Thaler, Robert Beihammer, Andreas Holaus und Katrin Stöckl, das in der jüngsten Kategorie um den Sieg mitspielen möchte.
Aber auch die weibliche Schülerligamannschaft konnte mit dem zweiten Platz in der Bezirksmeisterschaft zeigen, dass auch eine junge Mannschaft zu großen Leistungen fähig ist. Im nächsten Jahr ist der Bezirksmeistertitel das erklärte Ziel.

ZURÜCK