Schülerligafinale im Waldstadion

Am 10. Mai fand im Westendorfer Waldstadion das Bezirksfinale der Tiroler Fußball-Schülerligameisterschaft statt, an dem sechs Mannschaften – nach Hin- und Rückspielen im üblichen Meisterschaftsmodus - teilnahmen.
Im Spiel um Platz 5 schlug die Hauptschule Kirchberg die Hauptschule Kitzbühel mit 2:0.
In den Halbfinalpaarungen fertige die Hauptschule St. Johann die Hauptschule Kössen mit 5:0 ab und die Hauptschulen Fieberbrunn und Westendorf trennten sich 1:1. Im notwendigen Elfmeterschießen siegten die Schützlinge von HOL Franz Wagner mit 4:3 und konnten so den Einzug ins große Finale bejubeln.

Das kleine Finale entwickelte sich zu einem spannenden Match, das die Kössner als glücklichere Mannschaft mit 2:1 gewannen.
Im Endspiel kämpfte die Heimmannschaft aus Westendorf zwar grandios, konnte aber die Niederlage gegen die hohen Favoriten aus St. Johann, die auch die gesamte Saison klar dominiert hatten, nicht abwenden. Mit 2:5 fiel die Niederlage aber eindeutig zu hoch aus.
Trotzdem durften sich die Westendorfer freuen - einerseits über den ausgezeichneten zweiten Platz, andererseits über eine tolle Veranstaltung, die vor den Augen aller Westendorfer Hauptschüler bei besten Bedingungen über die Bühne ging.
Die Hauptschule Westendorf bedankt sich beim SV Westendorf unter Obmann Anton Faistenauer für die Mithilfe und die großartige Zusammenarbeit, bei der Gemeinde Westendorf für die Mithilfe, bei Schiedsrichter Hans Pirchmoser aus Brixen und beim Platzsprecher OSR Josef Moser aus Hopfgarten.
Ein Dank gilt auch dem Hauptorganisator Franz Wagner, der die Mannschaft auch im nächsten Jahr betreuen wird. Ein Großteil der heuer beteiligten Schüler ist auch in der kommenden Saison dabei, sodass sicher wieder ein gutes Team zustande kommt.
Im kommenden Schuljahr wird die Hauptschule Westendorf wahrscheinlich auch wieder eine Mädchenmannschaft für die Volleyball-Schülerliga stellen.

  

ZURÜCK