Volleyballer der Hauptschule beim Bundesfinale in Hartberg

Bereits zum fünften Mal qualifizierte sich  die Hauptschule Westendorf als Landessieger für die Bundesmeisterschaften im AON-Schulbeach-Cup!
Allerdings war heuer der Modus geändert worden und als Schulteam mussten  drei Mannschaften (1 Zweierteam Mädchen, 1 Zweierteam Burschen und 1 Mixed-Team) antreten.
Die Landesausscheidung fand heuer in Kappl/Neustift statt und dabei konnte Simon Schörghofer mit seiner Mixedpartnerin Lisa Ehrensberger alle sieben Spiele für sich entscheiden.
Auch die Burschen, Thomas Burger und Maxi Pichler (Ersatzspieler Andreas Landerl), gewannen ihre Partien und konnten somit die Niederlagen der Mädchen kompensieren.
Der Unterstufensieger durfte  als Tiroler Vertreter zu den Bundesmeisterschaften nach Hartberg (Steiermark) reisen. Da insgesamt über 4000 Schüler an diesem Bewerb teilgenommen haben, war dies bereits ein großer Erfolg.
Das Bundesfinale, an dem sowohl in der Unterstufe als auch in der Oberstufe jeweils zehn Schulen teilnahmen, war ein großartiges Erlebnis für Aktive und Betreuer. Sehr professionell organisiert wurde bei großer Hitze auf sechs Spielfeldern in zwei Tagen die Bundessieger ermittelt.
Leider  hatte die HS Westendorf Lospech, wurden doch mit Wien und Graz die Volleyballakademieschulen
gezogen und obendrein mit Wolfurt der aktuelle österreichische Schülerligameister.
Obwohl  die Westendorfer Schüler im Teambewerb gegen die Bundesligakaderschmieden chancenlos waren, überraschte doch das Mixed-Team der HS Westendorf. Der bereits für das Beachnationalteam gesichtete Simon Schörghofer  (Vereinsspieler vom VC Klafs Brixental) war der überragende Spieler der Unterstufe. Aber auch seine Partnerin Lisa Ehrensberger setzte sich gegen die Vereinsspieler toll in Szene und schließlich besiegte das Dreamteam alle seine Gegner. Zusammen mit einem Burschensieg reichte es für den vierten Gruppenrang hinter Wien, Graz, Wolfurt und noch vor Klagenfurt.
Im Platzierungsspiel besiegte die Tiroler den Vertreter aus Salzburg, die HS Schwarzach, mit 2:1 Siegen.

ZURÜCK