Malen für einen guten Zweck

Den Kinderschutzzentren dient eine Malaktion, die im heurigen Herbst an der Hauptschule durchgeführt wird. Die Schüler gestalten Bilder, die dann im Rahmen einer Vernissage im November zum Verkauf angeboten werden.

Das Bild zeigt die Übergabe des Arbeitsmaterials an die Kinder. Stellvertretend für die anderen übernahmen Katharina, Julia, Andreas und Philipp die Rahmen (im Bild mit Bürgermeister Margreiter, rechts, und Direktor Sieberer).

„Glocklich sein“ war das Motto dieser Malaktion. Insgesamt wurden über 50 Bilder ausgestellt, 17 davon fanden bei der gut besuchten Vernissage am 20. November bereits Abnehmer. Die restlichen „Kunstwerke“ gehen nun auf Wanderschaft und werden in ganz Österreich auf Ausstellungen gezeigt.

Das Foto zeigt beteiligte Mädchen, in denen sich das Motto der Aktion widerspiegelt.


ZURÜCK