nms3.jpg
Bezirksmeistertitel in der Halle

Das Punktemaximum einfahren, die meisten Tore erzielen und am wenigsten erhalten. So sieht der Idealfall einer Turniermannschaft aus.

Ein derartiges Vorzugszeugnis gab es für die Kicker der Hauptschule Westendorf bei der Bezirksmeisterschaft der Fußball-Schülerliga in der Halle. Mit vier Siegen aus vier Spielen blieben die Vorjahressieger ohne einem störenden Fleck auf ihrer Mission Titelverteidigung.

Einzig die in der Meisterschaft drittplatzierte Hauptschule Hopfgarten brachte Westendorf im letzten Spiel durch ein schnelles Tor in Verlegenheit. Ein Westendorfer Doppelschlag wenige Minuten vor Spielende sorgte aber dann doch für eine klare Rangordnung im Brixental zu Gunsten der von Franz Wagner betreuten Meisterkicker. Verdienter Zweiter und damit Vizemeister wurde die Hauptschule Kitzbühel, die gegen Westendorf die einzige Niederlage hinnehmen musste. Der alte und neue Hallenmeister stellte mit Thomas Gwiggner (4 Treffer) auch den Torschützenkönig.

Endstand Sparkasse-Schülerliga-Hallenmeisterschaft Bez. Kitzbühel:

1. HS Westendorf (12 Punkte, 9:2 Tore), 2. HS Kitzbühel (9 P., 7:3 Tore), 3. HS Hopfgarten (3 P., 4:7 Tore), 4. HS Kössen (3 P., 4:8 Tore), 5. HS 2 St. Johann (3 P., 3:7 Tore) 

Ein großer Dank gebührt all jenen Eltern, die immer wieder hilfreich beim Transport der Schülerligakicker zu den einzelnen Spielen einspringen!

3hswsl1