offener3.jpg
Bronze bei der Landesmeisterschaft

Bei der Sparkasse-Schülerliga-Landeshallenmeisterschaft überraschten Franz Wagners Kicker der Hauptschule Westendorf und schafften das schier Unmögliche:

Der Hallensieger des Bezirk Kitzbühels war der Gruppe A zugelost und traf in der Vorrunde auf die Kollegen aus Landeck, auf die NMS Telfs, auf die HS Längenfeld und das BG/BRG Lienz - alles Gegner, die es keinesfalls zu unterschätzen galt.

Und was machten die Westendorfer? Sie knöpften sich eine Mannschaft nach der anderen vor und besiegten sie der Reihe nach! Die HS Längenfeld wurde mit 2:1 geschlagen. Gegen die NMS Telfs behielten die Brixentaler mit 1:0 die Oberhand. In der dritten Begegnung wurde Landeck mit 2:1 niedergerungen und gegen das BG/BRG Lienz fiel der Sieg mit 3:0 gar am höchsten aus. 

Als Gruppensieger trafen die Unterländer im Kreuzspiel auf den Zweiten der Gruppe B, auf die Buben des BG/BRG Reithmann aus Innsbruck.
In dieser Begegnung gerieten die Mannen von Franz Wagner ins Hintertreffen und verloren das Spiel.

Im kleinen Finale trafen sie erneut auf die NMS Telfs. Obwohl sie mit 0:1 in Rückstand gerieten, gaben sich Westendorfer nicht geschlagen. Im Gegenteil, ein rascher Ausgleich brachte die Hauptschule Westendorf  zurück ins Spiel.

In der Folge übernahmen sie das Kommando und erzielten noch zwei weitere Treffer. Dem hatten die Telfser nichts mehr entgegenzusetzen.
Groß war die Freude der Spieler und des Betreuers Franz Wagner über Rang drei in der Landesmeisterschaft!

Thomas Rieser wurde zum besten Tormann gewählt, Thomas Gwiggner war mit sieben Treffern der beste Westendorfer Torschütze.

3hswsl2

Die „bronzene“ Mannschaft: Thomas Rieser, Stefan Pirchl, Martin Krall, Markus Baier, Michael Ziepl, Thomas Gwiggner, Florian Hetzenauer und Lukas Ullner.