nms6.jpg
Herr Piff im Ruhestand

Mit Beginn des neuen Schuljahres ging Hauptschuloberlehrer Manfred Piff in Pension.

 

Der gebürtige Burgenländer erhielt nach dem Studium im Jahr 1973 eine Stelle an der Volksschule Westendorf. Er wurde mit seiner Gattin Brigitte, die an der Volksschule nach wie vor tätig ist, im Ort sesshaft und wechselte 1975 an die Hauptschule.

Sein größtes Bemühen galt immer der Kunsterziehung. So war es ihm stets ein großes Anliegen, namhafte Künstler an die Schule zu bringen, die dann mit den Kindern arbeiteten und so manches Talent zum Vorschein brachten.

Die Kollegenschaft wünscht ihm vor allem viel Gesundheit im neuen Lebensabschnitt.